FANDOM


Grundsätzlich rufen wir alle Mitspieler zum Fairplay auf!

Am besten behandelt jeder seine Mitspieler, wie er selbst gern behandelt werden möchte.

Leider ist das nicht für jeden selbstverständlich. Kick it out unterbindet von Haus aus viele unfaire Aktionen, aber es gibt einige Dinge, die man bleiben lassen sollte, auch wenn sie technisch möglich sind. In dem folgenden Artikel werden einige aufgeführt. Wir können allerdings die Fantasie einiger Mitspieler erfahrungsgemäß nicht vorausahnen. Deshalb bedeutet diese Liste nicht, dass alles erlaubt ist, was nicht drinsteht.

Verwarnungen und Karten Edit

Verwarnungen erfolgen in Form von gelben Karten, die für sechs Monate im Wappen zu sehen sind.

Die gelbe Karte wird nach 6 Monaten zwar unsichtbar geschaltet, aber man gilt unbefristet als vorbelastet.

Wer irgendwann einmal eine gelbe Karte bekommen hat und sich erneut eines Vergehens schuldig macht, erhält die gelb-rote Karte und wird für 15 Tage gesperrt. Dies gilt also auch, wenn die gelbe Karte 6 Monate oder länger zurückliegt!

Wer schon einmal eine gelb-rote Karte hatte und sich erneut schuldig macht, erhält die rote Karte und wird endgültig vom Spiel ausgeschlossen. Dies gilt auch für eventuelle Zweitteams, d.h. nicht das Team, sondern der Nutzer wird vom Spiel ausgeschlossen.

Karten sind Tatsachenentscheidungen und werden grundsätzlich nicht zurückgenommen. Grundsätzlich behalten wir uns vor, bei besonders schweren Vergehen sofort eine lebenslange Sperre auszusprechen.

Multiaccount-Missbrauch Edit

Es ist streng verboten, seinem Team durch die Verwendung zusätzlicher Accounts Vorteile zu verschaffen. Das fängt beim absichtlichen Verlieren von Spielen gegen den Erstaccount an, oder Transfers mehrerer Spieler zu einem "Park-Verein", aber das ist längst nicht alles. Aus naheliegenden Gründen verraten wir hier nicht alle schmutzigen Tricks, sondern nur soviel: Der Server protokolliert alles!

Da es in dieser Hinsicht immer wieder Missverständnisse gibt, sei klargestellt: Es ist nicht verboten, auf mehreren Geräten mit mehreren Teams zu spielen. Unfair ist es jedoch, sich damit einen nennenswerten Vorteil zu verschaffen. Falls ein solcher Fall nachgewiesen wird, wird der Täter verwarnt und im Wiederholungsfall gesperrt. Wir empfehlen daher dringend, beide Teams nicht in derselben Liga oder dem gleichen Turnier anzumelden, dann kommen gar nicht erst irgendwelche Zweifel auf. Wer mit zwei Teams in derselben Liga spielt, macht sich automatisch dringend verdächtig. Schon die mehrfache Wahl der "falschen" oder "richtigen" SSP-Taktik kann zur Sperre des Zweitteams führen. Bringt euch nicht in diese Situation und tretet nie mit mehreren Teams in der gleichen Liga an!

Als Multiaccount gelten nicht nur Accounts, die man selbst anlegt, sondern auch solche, in die man sich hinein hackt (was ohnehin verboten ist) oder für die man irgendwie das Passwort erhalten hat (dessen Weitergabe ebenfalls verboten ist) oder die vom ursprünglichen Besitzer nicht mehr benutzt werden oder auf verschiedenen Geräten.

Wenn wir aufgrund einer Meldung und einer Prüfung zu dem Ergebnis kommen, dass ein Multiaccount-Missbrauch vorliegt, wird eine Verwarnung gegen das Erstteam ausgesprochen und die weiteren Teams werden gesperrt.

Spielmanipulation und Wettbewerbsverzerrung Edit

Das Manipulieren von Spielen (also absichtliches Verlieren) ist streng verboten.

Allerdings gibt es eine Grauzone, die nicht klar als vorsätzliche Manipulation gilt und daher nur "Wettbewerbsverzerrung" genannt wird. Zur Erläuterung des Unterschieds:

Die automatische Traineraufstellung korrigiert zu schlechte Aufstellungen im Platin-Bereich vor wichtigen Spielen (Liga, Pokal, Clan Cup, Universe Cup, Galaxy Cup), wenn die Teamstärke unter 97 liegt und eine um mindestens 10% bessere Teamstärke mit einer anderen Aufstellung bei gleicher Taktik möglich ist.

Dies unterbindet weitgehend Manipulationen (also absichtlich schlechte Aufstellungen) und Wettbewerbsverzerrung (versehentlich schlechte Aufstellungen, etwa weil man nach einem Amateur Cup vergessen hat, wieder die Platin-Truppe aufzustellen).

Beachtet, dass der Trainer grundsätzlich keine "schlechtere" Mannschaft aufstellt. Er beachtet Spezialisierungen und rechnet etwaige Stärkeboni und Boosts (z.B. abergl. Spieler) mit. Was er tut, hat Hand und Fuß. Die Traineraufstellung verringert nicht nennenswert die Siegchancen, deutlich öfter aber erhöht sie sie (dafür ist sie ja da). Es genügt, ein Team mit Stärke 97 oder besser aufs Feld zu schicken, um sie hundertprozentig auszuschließen. Top-Teams sollten dazu jederzeit in der Lage sein.

Darüber hinaus gehende Regeln oder technische Maßnahmen wären zwangsweise mit Einschränkung der Spielfreiheit verbunden, daher wird es dergleichen nicht geben. Wer sich über eine mögliche Wettbewerbsverzerrung aufregt, weil jemand kurz vor Ende der Saison schon ein paar Leistungsträger verkauft hat, der sei verwiesen auf das Bundesliga-Spiel vom 2. Mai 2015, als Bayer Leverkusen gegen eine halbe Amateurmannschaft des schon feststehenden Meisters Bayern München ohne Probleme 2:0 gewann. Niemand hat sich darüber besonders aufgeregt.

An unserem Spiel nehmen tausende Mitspieler teil. Wenn ein paar davon mal unfair spielen, dann ist das zwar ärgerlich - aber wir müssen es ertragen. Das ist einfach der "Menschliche Faktor", den es in jedem Multiplayer-Game gibt!

Bestraft werden aber Fälle, in denen jemand eine wie auch immer durchgeführte Manipulation von sich aus der Spielleitung gegenüber zugibt oder wenn sie vollkommen offensichtlich ist (Beispiel: Jemand spielt die ganze Saison mit hoher Stärke aber in den beiden Spielen gegen einen Freund deutlich schwächer, indem er kurz davor (und nur kurz davor) ein paar Platin-Turniere spielt, um die Spieler zu ermüden; oder wenn jemand nur in einem Spiel in der Saison die Taktik ändert, dabei "zufällig" die falsche SSP-Taktik erwischt und außerdem noch mit geringerer Spezialistenwertung und Moral als sonst antritt). In diesem Fall wird eine Verwarnung ausgesprochen, im Wiederholungsfall gibt es eine Sperre.

Keinesfalls ist die scheinbar besonders häufige oder auch nur einmalige Verwendung der richtigen Gegentaktik automatisch einen Manipulationsverdacht wert! Erstens ist die richtige Gegentaktik allein längst keine Siegesgarantie. Zweitens müssten wir dann zig Teams verwarnen, die einfach einen guten Riecher haben, oder das taktische Verhalten ihrer Gegner besonders sorgfältig studieren!

Ebenfalls werden unterschiedliche Teamstärken im gleichen Standard-Turnier nicht mit Verwarnung bestraft. In Turnieren darf man verschiedene Taktiken ausprobieren, und zu schwache Aufstellungen werten wir als "Versehen", da es sich überhaupt nicht lohnt, in Turnieren zu manipulieren - es gibt hunderte davon am Tag, und der Einfluss auf die Clanmeisterschaft ist auch zu vernachlässigen. Selbstverständlich rufen wir trotzdem dazu auf, auch in Turnieren darauf zu achten, nicht gegen bestimmte Teams (z.B. aus dem gleichen Clan) anders zu spielen als gegen andere. Weder eure Spieler, noch eure Fans oder eure Gegner fänden das toll, und wir sind sicher, dass ihr ehrenhaft genug seid, um lieber auf faire Weise zu gewinnen! Ebenfalls raten wir DRINGEND davon ab, mit mehr als einer eigenen Mannschaft im gleichen Wettbewerb anzutreten, da man sich damit praktisch pauschal verdächtig macht.

Wenn wir aufgrund einer Meldung und entsprechender Überprüfung zu dem Ergebnis kommen, dass jemand ein Spiel manipuliert hat, wird er verwarnt.

Belästigung Edit

Belästigungen über Messenger und Chat solltet ihr ebenso sein lassen, natürlich auch Beleidigungen! Dies wird genaugenommen von den Bedingungen der jeweiligen Messenger-App ohnehin verboten, aber manchmal wird das wohl vergessen. Für Inhalte in externen Messenger-Apps sind wir allerdings nicht zuständig. Sperrt oder meldet einfach den betr. User in jener App.

Beleidigungen Edit

Beleidigungen in Chats oder Feedback-Nachrichten oder Teamnamen werden mit gelben Karten geahndet. Schimpfwörter können zu mündlichen Verwarnungen, im Wiederholungsfall oder in besonders aufdringlichen Fällen auch zu gelben Karten.

Verleumdung und Verschwörungstheorien Edit

Unterstellung von Betrug, Schiebung oder Begünstigung von Teams oder Clans durch Ludetis, betrachten wir als Verleumdung, die dem Spiel schadet. Daher verteilen wir auch dafür gelbe Karten.

Bitte meldet uns Verdachtsfälle per Email an support(at)ludetis.de oder über die Feedback-Funktion im Spiel mit allen nötigen Angaben (z.B. Screenshots, auf denen eine Beleidigung ersichtlich ist, oder genaues Datum und Uhrzeit eines möglicherweise manipulierten Spiels).

Regeln für Namen Edit

Ihr könnt Teamnamen, Clannamen, Spielernamen und Stadionnamen selbst bestimmen. Dazu benötigt ihr die entsprechenden Items, z.B. Spielertaufen.

Alle gewählten Namen werden von uns manuell überprüft.

Das bedeutet zwei Dinge: Erstens kann es eine Weile dauern, bis die Namensänderungen "durch" sind. Zweitens braucht ihr gar nicht erst versuchen, unzulässige Namen zu wählen - wir bekommen es mit.

Leider sind folgende Stadion-, Team-, Spieler- und Clannamen nicht zulässig:

  • politische Aussagen oder Solidaritätsbekundungen (“je suis…”)
  • Religion (Sei es nun Abu Bakr oder Jesus Christus)
  • Werbung, URLs, Markennamen, Namen von Bands oder Prominenten (Red Bull, Bayer …)
  • Aussagen, Aufforderungen, alles was nichts mit Fußball zu tun hat (“FC spielt ohne Konter”, "Heinos Brille ist cool")
  • Keine Schimpfwörter, Beleidigungen, Tiernamen usw. (“FC … ist Scheiße”, Spieler "Stefan Brüllaffe", egal ob es einen Stefan gibt, der sich angesprochen fühlen könnte oder nicht)
  • Real existierende Teamnamen (auch wenn nur leicht unterschiedlich buchstabiert)
  • Teams ab Level 30 sind außerdem Namensänderungen nicht erlaubt, wenn der vorherige Teamname dadurch nicht mehr erkennbar ist, denn Powergamer-Teams müssen immer erkennbar bleiben, nicht nur für die Fans, sondern auch für die Gegner. (neue Regel ab 12.8.2017)
  • In weiteren hier nicht aufgeführten Fällen behalten wir uns vor, Umbenennungen abzulehnen. Beispielsweise wenn durch den neuen Namen Verwechslungsgefahr mit einem bekannten KiO-Team besteht, oder wenn die Umbenennung offensichtlich allein aus Witz durchgeführt wird. Das würde ein echtes Fußballteam nie tun!
  • Clankürzel anderer Clans dürfen nicht durch Umbenennungen in den Teamnamen eingefügt werden.
  • Bei Spielernamen muss sich mindestens der Nachname von Namen echter Spieler (egal ob aktiv oder nicht mehr) unterscheiden. Ein unterschiedliche Vorname genügt nicht, weil im Spiel fast überall nur den Nachname angezeigt wird. Extrem häufige Namen wie "Müller" sind erlaubt, aber dann eben nicht Thomas, Gerd oder Dieter.
  • Spielernamen, die überhaupt nicht wie echte Namen klingen, sind ebenfalls nicht zulässig (z.B. Ist Kalter Kaffee)

Wir glauben, dass Meinungsäußerungen, Solidaritätsbekundungen sowie alles, was nichts mit Sport zu tun hat, nichts in Mannschaftsnamen zu suchen hat. Dafür gibt es Facebook, Twitter, Insta oder andere soziale Plattformen. Namen müssen neutral sein.

Ihr könnt jederzeit Namen melden, die ihr für nicht regelentsprechend haltet, oder die ihr als Belästigung empfindet, denn manchmal übersehen wir ja was.

Soweit vorhandene Teamnamen den obigen Regeln entsprechen, weil die Umbenennung früher mal erlaubt wurde, ändern wir diese Namen, wann immer sie uns auffallen oder gemeldet werden.

Beachtet bitte, dass Umbenennungs-Items nicht zurückerstattet werden, wenn gewünschte Teamnamen gegen obige Regeln verstoßen.

Community content is available under CC-BY-SA unless otherwise noted.